Cookies
Diese Website verwendet Cookies zur Wiederherstellung Ihrer Eingaben und für Analysen. Unsere Cookie-Richtlinie beschreibt, was Cookies sind, was wir speichern und wie Sie diese abschalten können. Mit Benutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für die genannten Zwecke zu.
x
Orig Leichtathleten Europameisterschaft Medaille Stuttgart 1986

Artikelnummer: 807 043

  • ORIGINAL Teilnehmer Medaille
  • 14ten Leichtathletik Europameisterschaft
  • im Stuttgarter Neckarstadion
  • massiv aus Bronze gefertigt
  • Gesamtgewicht 60,5 Gramm

Kategorie: Gesamtkatalog


14,62 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand (Paket Einschreiben)

4 Stk auf Lager

Lieferstatus: sofort lieferbar

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Stk
 


Einzigartige Sport und Leichtathletik Memorabilia die ihresgleichen sucht. Es handelt sich hierbei um die grosse ORIGINAL Teilnehmer Medaille der Athleten der 14ten Leichtathletik Europameisterschaft im Stuttgarter Neckarstadion erst Mal seit 1934 in der Bundesrepublik.

Dieses wunderschöne Sammlerstück ist aus massiv aus Bronze gefertigt ( stolzes Gesamtgewicht 60,5 Gramm) ? diese Top rare Athleten Medaille befindet sich in einer Hartplastik Schutzhülle und hat einen Durchmesser von 50 mm. Der Zustand des Sammlerstück ist absolut Top gepflegt da immer in der Schutzhülle und aus Restbestand des damaligen Veranstalters.

Selbstverständlich war diese ORIGINALE Teilnehmer Medaille nie im Handel käuflich zu erwerben und ausschließlich für die Teilnehmer vorgesehen und natürlich auch vom Veranstalter ausgegeben. Diese gesamte Leichtathletik Europameisterschaft ging als eine der besten Europameisterschaften in puncto faires und sportbegeistertes Stuttgarter Publikum in die Geschichte der Leichtathletik ein.   Eine einzigartige Sport Sammlerrarität in jeder Hinsicht.


Die 14. Leichtathletik-Europameisterschaften fanden vom 26. bis zum 31. August 1986 zum ersten Male nach 1934 wieder in der Bundesrepublik in der Landeshauptstadt Stuttgart statt. Im Stuttgarter Neckarstadion kämpften vom 26. bis 31. 8. rund 1000 Athleten aus 31 Mitgliedsländern des Europäischen Leichtathletik-Verbandes um die Titel. Es wurden vier Weltrekorde aufgestellt: Jurij Sedych aus der Sowjetunion warf den Hammer 86,74 m weit. Seine Landsfrau Marina Stepanowa lief den 400-Meter-Hürdenlauf in 53,32 s. Die Britin Fatima Whitbread warf den Speer in der Qualifikation 77,44 m weit. Heike Drechsler (DDR) war über 200 Meter 21,71 s unterwegs und egalisierte damit den bestehenden Weltrekord. Der Franzose Stéphane Caristan stellte gleich zwei neue Europarekorde über 110 Meter Hürden auf, zuerst 13,28 s im Halbfinale, danach 13,20 s im Finale. Die Weite von 84,76 m im Speerwerfen bedeutete Europarekord für Klaus Tafelmeier (BRD). "

Material: Bronze
Zustand: Neu
Farbe: bronze
Alter: 80er Jahre

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.